Barfuß im Schnee...

Im Winter wenn es kalt ist, macht sich jeder warme Gedanken.

Und im Sommer wenn es warm ist? Mache ich mir kühle Gedanken ;-)

...

Der Schnee


der Schnee ist weiß und sonderbar,
ist es kalt, so bleibt er da,

er fällt ganz leise, vom Himmel herab,
und bleibt liegen, Tag für Tag,

wenn es endlich wieder so weit ist,
verwandelt sich die Landschaft, weiß und schlicht,

dann geht es barfuß durch den Schnee,
das finden Füße richtig schee,

sie freuen sich, über den gepuderten Weg,
jeder Schritt, über weiße Wege geht,

die Füße, von innen aufgeheizt,
die Zehen vorne, voneinander gespreizt,

es ist ein Traum, den es zu genießen gilt,
ein Traum, der mich, durch den Winter (und Sommer) bringt,

die Menschen schauen immer irritiert,
wenn jemand barfuß durch den Ort marschiert,

die ungewohnten Fußabdrücke,
ernten sehr oft, wundersame Blicke,

so kommt es, dass man ihnen aus Neugier folgt,
woher kommen sie? ist es, oder ist es nicht gewollt?

ja so war das, im letzten Jahr,
barfuß im Schnee, ist einfach wunderbar!

 

 

Liebe Grüße und kühle Füße

 

© Copyright Barfußdichter aus Rheinhessen