Menschendorf

Ich träume von einem wunderschönen Ort,
einer Ansammlung von netten Menschen, hier und dort...

ein kleines Dorf, wo die Menschen noch Menschen sind,
wo alle zusammenleben, von der Omi, bis hin zum Kind,

ein Miteinander, ohne Habgier oder Geiz,
geben und nehmen, gemeinschaftlicher Fleiß,

Abends zusammen am Lagerfeuer sitzen,
Kinder, die ihre Spielzeuge selber schnitzen,

Der Sinn für die Natur, für das Leben, für das Sein,
gemeinschaftlich leben, niemals allein,

Ein Dorf, wo man die Haustüre nicht abschließen muss,
in der nähe, ein Bächlein oder ein Fluss,

 

Ein Ort, wo die Menschen auf der Straße Leben,
zum Essen, zum quatschen oder beim Karten geben,

herzlich, glücklich, und froher Natur,
von Habgier und Geiz, keine Spur,

Handys, Tabletts und der ganze Kram,
könnte man sich wirklich sparen,

Respekt, Toleranz und wohl befinden,
würde man, in jedem Hause finden,

Menschen die diese Werte nicht verstehen,
können dann, in andere Orte gehen,

ein Charaktertest, das wäre Pflicht,
Unmenschlichkeit, wollen wir nicht!

 

 

Liebe Grüße und gepflegte Füße

Euer Barfußdichter